Grausame berufliche Bildung an öffentlichen staatlichen Schulen eines Landes in Deutschland – Grym utbildning på offentliga statliga skolor i ett land i Tyskland

Grausame, ekelerregende öffentliche berufliche Bildung, die in einem Bundesland betrieben wird

(Danke, Tack, Thank you, Tic Tac Toe, Darmstadt,  2005, 2007, 2008)

Utbildning Förtydligande – En vy från en önskan att resonera

Till presenterade video presentationen av Lochwitz, Krause, Wittmann anges bland annat föremål för ett pågående forskningsprojekt här i kortform sker.

Mitt namn Lochwitz med avslutad gymnasieutbildning lärarutbildning jag gör som en rektor vid en offentlig yrkesskola för att fortsätta min ofog i landet, med temat (se Johannson 2014.): „Getting Things Done“ my bus.

Även mitt namn Krause „du“ alla välkomna, eftersom jag är gymnasielärare, och jag är glad avdelningschef för yrkesutbildning i college äldre att vara aktiva (på precis samma plats), även om jag vet ingenting om utbildning, ännu mindre som Lochwitz, jag är gymnasielärare och ultimately’m så inkompetent och har yrkesutbildning ingen aning. Jag talar också för alla elever i de äldre med „du“, jag så som gymnasielärare och min så Maxim giltigt. När allt kommer omkring är jag prefekt och ovanför mig är bara himlen, kommer sedan ingenting. För att klargöra detta! Jag är så inkompetenta avdelningschefer och få så studierektor min lön. Så det måste bero på att utbildningssystemet i landet, med mottot: „Vi gör det enkelt!“ Förde mig dit.

Jag också varm Krause „du“ alla välkomna, eftersom jag är gymnasielärare, och jag är att vara glad avdelningschef för yrkesutbildning i college äldre aktiva (på precis samma plats), även om jag vet ingenting om utbildning eftersom jag gymnasielärare är och finally’m så inkompetent och har yrkesutbildning ingen aning. Jag talar också för alla elever i de äldre med „du“, jag så som gymnasielärare och min så Maxim giltigt. När allt kommer omkring är jag prefekt och ovanför mig är bara himlen, kommer sedan ingenting. För att klargöra detta!

Vänligen som Wittmann jag inte kommer att få i min härskare i glömska. När allt kommer omkring, har de insett min sexuella ven och accepterat och tycker att det är lämpligt för professionell vård. Eftersom vi tillsammans äntligen tror att omvårdnad fullt oförmåga behövs mer än någonsin.

Oh fram någonsin ställa så Wittmann Jag vill inte glömmas bort av mina härskare i landet „Vi gör det enkelt!“ Rekommenderas. När allt kommer omkring, har de insett min sexuella ven och accepterat och tycker att det är lämpligt för professionell vård. Sexualitet i ålderdomen måste levas. Jag är ett levande bevis. Jag tackar min kollega inkompetent Lochwitz och Krause mycket av detta erkännande eftersom de erkände min begäran, som inte har någonting att göra med professionell vård, eftersom vi har alla tre ingenting att göra med professionell vård. Du har valt för mig eftersom de kände igen likheterna. När allt kommer omkring, vi tror att sjuksköterskeutbildningen kräver att varje full invalid mer än någonsin. Det är därför vi har gått samman.

Wittmann strategi konkretiseras: Jag får mig med min bil och min sexuella läggning är jag språkligt blivit i undervisningen av college äldreomsorg, i den offentliga yrkesskola i landet „få saker gjorda“ motto. När allt kommer omkring, jag gör som Wittmann ingenting till kollegor, men bara i hårdhet min sexuella besatthet. Av omsorg har jag ingen aning om och jag uppmanar särskilt studenterna. De studenter som är snäll mot mig säger erbjuda mig gynnar har ingenting att frukta. Detta innebär konkret att kvinnan i vårdutbildning kommer att lyckas med mig, på mig med mina behov, att komma in. Eftersom mitt behov så småningom erkänd av Lochwitz och Krause. Jag är äntligen King of min önskan och inte förgäves av Supernieten Krause och Lochwitz (se. Johannson, 2014) utsetts för detta kontor. Slutligen, nitar ansluta trion, Lochwitz, Krause, Wittmann.

Alice Salomon skulle fortfarande vara vid liv i dag att hon skulle få spy och spy i Rhen och drunkna.

Ledande människor ofta måste „Nix“ en föraning. Tack och lov att dessa inställningar i vissa stater under ledning av liten idé att tänka och förändring, liksom i tanke och i valresultaten i vissa länder, så det absurda slutligen avstannar och förs. J

Och innan vi börjar i dag, vill jag ”du” punkt som chef Krause att vi är tre nya tillägg som vi har alla tre (Lochwitz, Wittmann och jag som Krause) för omvårdnad ingen aning om, så den federala lagen Tyskland för att bilda vårdyrken och inte överensstämmer med EU-lagstiftningen till sjuksköterskeyrket, eftersom det här landet „få saker gjorda“, men lika. Jag styr interna leveranser post som chef för alla lärare, trots allt, jag tillhör „Stasi departementet landet“ få saker gjorda“. På grund av de specialiserade skolor för äldreomsorg i landet, ”Getting Things Done” är de rättsliga komponenterna ignoreras (utom en offentlig yrkesskola i landet „få saker gjorda“ som en ny forskning

Som regel, folk föreställer sig själva om de är villiga att reflektera. Lochwitz, Krause och Wittmann är inte för att de utlösa förödelse på och det är nu också Dahlis och Bocki nått den köra ofog med på. De inte bara häda, men utöva makt på det värsta i lika hög grad, så att denna makt återspeglas i mobbning och Sila så professionell åtgärder stöds och därmed tjänstemännen fortsätta att spela sina roller i den värsta bra, alltså så inkompetenta tjänstemän fortsätter att rapportera och fortsatte i ogräs växer i landet, ”få saker gjorda”.

När du när du ser alla dina handlingar slutligen som ditt funktionshinder?

De alla övningskontor, där de vid något tillfälle, jag betonar inte vid något tillfälle har ökat sedan du kan identifiera några studier i omvårdnad på ledningsnivå, som EU: s lagstiftning och internationell rätt krävs av nuvarande federal lag, som enligt gällande vetenskapliga principer och praktiskt tillvägagångssätt är obligatoriskt att genomföra. Träning på offentliga yrkesskolor, tekniska skolor för äldreomsorgen är därför verkställbara.

De har alla drivs till självmord många kära kolleger. De har alla redan visat som avskum.

De ansvariga är delaktiga om de inte svara omedelbart.

Med bestörtning

Manfred Löwe

 

(Danke, Tack, Thank you, Tic Tac Toe, Darmstadt,  2005, 2007, 2008)

Bildungsklärung – Ein Blick von der Begierde zur Vernunft

Zu dem vorgestellten Video erfolgt die Darlegung von Lochwitz, Krause, Wittmann, die unter anderem zum Gegenstand eines aktuellen Forschungsprojekts hier in Kurzform aufgeführt werden.

Ich heiße Lochwitz, mit abgeschlossenem Gymnasiallehramtsstudium treibe ich als Schulleiter an einer öffentlichen berufsbildenden Schule auch weiterhin mein Unwesen (vgl. Johannson, 2014) im Land, mit dem Motto: „Wir machen‘s einfach“.

Auch ich Krause heiße „euch“ alle Herzlich Willkommen, denn ich bin Hauptschullehrer, und bin ganz entzückt Abteilungsleiter für die berufliche Bildung in der Fachschule Altenpflege tätig zu sein (an dem selbigen Standort), wenngleich ich nichts von beruflicher Bildung verstehe, noch weniger wie Lochwitz, da ich Hauptschullehrer bin und damit schließlich so unfähig bin und von beruflicher Bildung gar keine Ahnung habe. Zudem spreche ich alle Schülerinnen und Schüler in der Altenpflege mit „du“ an, da ich dies als Hauptschullehrer so gewohnt bin und mein Maxim Gültigkeit hat. Denn schließlich bin ich Abteilungsleiter und über mir ist nur der Himmel, danach kommt nichts. Damit dies klar ist! Ich bin damit unfähiger Abteilungsleiter und erhalte als Studiendirektor mein Gehalt. So muss es sein, weil das Bildungssystem des Landes, mit dem Motto: „Wir machen’s einfach“ mich dahin brachte.

Ach her je, ich will bitte als Wittmann nicht in Vergessenheit bei meinen Herrschern im Land „Wir machen’s einfach!“ geraten. Denn schließlich haben sie meine sexuelle Ader erkannt und akzeptiert und finden dies für den Beruf Pflege angemessen. Sexualität im Alter muss gelebt werden. Ich bin der lebendige Beweis dafür. Zu dieser Anerkennung danke ich meinen unfähigen Kollegen Lochwitz und Krause sehr, da sie mein Ansinnen erkannten, welches rein gar nichts mit professioneller Pflege zu tun hat, da wir alle drei nichts mit professioneller Pflege zu tun haben. Sie haben sich für mich entschieden, weil sie die Gemeinsamkeiten erkannten. Denn schließlich sind wir der Auffassung dass Pflegebildung volle Unfähigkeit mehr denn je benötigt. Aus diesem Grund haben wir uns zusammengefunden.

Wittmanns Vorgehensweise konkretisiert: Ich besorge es mir mit meinem Auto und meiner sexuellen Orientierung, die ich sprachlich im Unterricht der Fachschule Altenpflege, an der öffentlichen berufsbildenden Schule des Landes „Wir machen‘s einfach“ zum Motto geworden ist. Denn schließlich mache ich als Wittmann nichts für Kollegen, sondern nur im Eigensinn meiner sexuellen Besessenheit. Von Pflege habe ich keine Ahnung und fordere hier insbesondere die Schülerinnen. Diejenigen Schülerinnen, die nett zu mir sind, meint mir Gefälligkeiten bieten, haben nichts zu befürchten. Dies meint konkret, diejenige Frau in der Altenpflegeausbildung wird bei mir erfolgreich sein, die sich auf mich, mit meinen Bedürfnissen, einlässt. Denn mein Bedürfnis wird von Lochwitz und Krause schließlich anerkannt. Ich bin schließlich King meiner Begierde und wurde nicht umsonst von den Supernieten Krause und Lochwitz (vgl. Johannson, 2014) zu diesem Amt bestimmt. Schließlich gesellen sich Nieten im Trio, Lochwitz, Krause, Wittmann.

Würde Alice Salomon heute noch leben würde sie das Kotzen kriegen und in den RHEIN kotzen und sich ertränken.

Führende Personen haben oftmals von „Nix“ eine Ahnung. Gott sei gedankt, dass diese Einstellungen von wenig Ahnung in einigen Bundesländern zum Nachdenken und Wandel führte, so auch im Denken und in den Wahlergebnissen einiger Länder, damit das Absurdum endlich zum Erliegen kommt und gebracht wird.

Und bevor wir heute loslegen möchte ich „euch“ als Abteilungsleiter Krause darauf hinweisen, dass wir drei Neuzugänge sind, da wir alle drei (Lochwitz, Wittmann und ich als Krause) von Pflege keinerlei Ahnung haben, somit dem Bundesgesetz Deutschland zur Ausbildung der Pflegeberufe und dem EU-Recht zu den Pflegeberufen nicht entsprechen, da dies im Land „Wir machen‘s einfach“ doch entspricht. Ich kontrolliere auch die internen Mailzustellungen als Abteilungsleiter aller Lehrerinnen und Lehrer, denn schließlich gehöre ich zur „Stasiabteilung des Landes „Wir machen‘s einfach“. Denn an den Fachschulen für Altenpflege des Landes, „Wir machen’s einfach!“ werden die gesetzlichen Komponenten nicht beachtet (außer einer öffentlichen Berufsbildenden Schule im Land „Wir machen‘s einfach“, wie eine aktuelle Recherche ergab (Stand Juli 2017).

In aller Regel stellen sich Menschen selbst vor, wenn sie denn zur Reflexion bereit sind. Lochwitz, Krause und Wittmann sind dies keineswegs, da sie ihr Unwesen weiter treiben und dies nunmehr auch Dahlis und Bocki erreichte, die das Unwesen mit weiter treiben. Sie lästern nicht nur, sondern üben Macht auf das Übelste in gleichermaßen aus, so dass sich diese Macht in Mobbing und Straining widerspiegelt, damit professionelles Agieren untermauert wird, und damit die Funktionsträger weiterhin ihre Rollen auf das Übelste gut spielen, sich somit als unfähige Funktionsträger fortsetzend ausweisen und sich weiter im Unkraut vermehren im selbigen Land „Wir machen’s einfach“.

Wann, bitte wann erkennen Sie allesamt, Ihr Tun endlich als Ihre Unfähigkeit?

Sie üben allesamt Ämter aus, denen Sie zu keiner Zeit, ich betone zu keiner Zeit, gewachsen sind, da Sie kein Studium der Pflege in Leitungsfunktion ausweisen können, wie dies nach aktuellem Bundesgesetz, EU-Recht und internationalem Recht gefordert wird, welches nach aktuellen wissenschaftlichen Grundlagen und der praktischen Vorgehensweise zwingend umzusetzen ist. Die Ausbildungen an öffentlichen berufsbildenden Schulen, Fachschulen für Altenpflege sind somit einklagbar.

Sie allesamt haben viele lieben Kolleginnen und Kollegen in den Suizid getrieben. Sie allesamt haben sich als Abschaum bereits gezeigt.

Die Verantwortlichen sind Mittäter, wenn sie nicht unmittelbar reagieren.

Mit Bestürzung

Manfred Löwe

 

Missbruk som diakon i rollen som studierektor på skolan administration i offentliga skolor med parollen „Vi gör det enkelt“ – Alice Salomon skulle de skulle fortfarande vara vid liv, få Koten och drunknar direkt i Rhen, med så mycket parteilichem missbruk

Gymnasielärare Lochwitz (se. Johannson, 2014) är fortfarande rektor vid en offentlig yrkesskola. (Ibid., Se.) Krause fortsätter som gymnasielärare prefekt i kollegiet för äldre precis samma allmänna yrkesskola. (Ibid., Se.) Wittmann, en elektriker utbildningsprogram samordnare för precis samma

 Här äntligen är att ta upp frågan om ärlighet och etiskt uppriktighet.

 Med förnyad bestörtning

 Manfred Löwe

För professionell expertis

Missbrauch als Diakon in der Rolle als Studiendirektor in der Schulleitung an öffentlichen Schulen mit dem Motto „Wir machen’s einfach“ – Alice Salomon würde, würde sie noch leben, das Koten kriegen und sich sofort im Rhein ertränken, bei so viel parteilichem Missbrauch

Gymnasiallehrer Lochwitz (vgl. Johannson, 2014) ist weiterhin Schulleiter an einer öffentlichen Berufsbildenden Schule. Krause (vgl. ebd.) ist weiterhin als Hauptschullehrer Abteilungsleiter in der Fachschule für Altenpflege der selbigen öffentlichen Berufsbildenden Schule. Wittmann, als Elektriker (vgl. ebd.) ist Bildungsgangkoordinator der selbigen öffentlichen berufsbildenden Schule.

Nunmehr wurde der selbigen öffentlichen Schule ein Diakon des Kreises W. als Studiendirektor bei der Schulleitung an dieser öffentlichen Berufsbildenden Schule durch das Land mit dem Motto“ Wir machen’s einfach“, der die Fächer Religionsunterricht und Deutsch vertritt, zugewiesen, also erneut ein Berufsfremder der Profession Berufe, an dieser absurden öffentlichen Berufsbildenden Schule tätig. Nicht nur ekelhaft, sondern schier grausam, wie sich ein Diakon zu solchen absurden Gegebenheiten hergeben kann.

Spätestens hier ist die Frage nach Aufrichtigkeit bzw. ethischer Aufrichtigkeit zu stellen.

Mit erneuter Bestürzung

Manfred Löwe

Für die Berufsexpertise

 

 

Verkan av Witch II (se. Johannson, 2014) på 2017/11/08

Witch II har hemsökt på 2017/11/08 igen som inte bara ond häxa, men ont äckligt häxa i en konferens brand som huvudansvarig personlighet meddelade tydliga ord. En sådan äcklig människa som Witch II, som är utrustad med list och bedrägeri, sitter „hycklande“ för en yrkes yrke. En sådan person som Witch II tillhör pension.

Med förnyad bestörtning

Manfred Löwe

 

Aktion von Hexe II (vgl. Johannson, 2014) am 11.08.2017

Hexe II hat am 11.08.2017 erneut als nicht nur böse Hexe, sondern böse, ekelhafte Hexe in einer Konferenz Feuer gespukt, als die hauptverantwortliche Persönlichkeit klare Worte verkündete. Eine solche ekelerregende Person, wie Hexe II, die mit Hinterlist und Arglist ausgestattet ist, setzt sich „scheinheilig“ für eine berufliche Profession ein. Eine solche Person wie Hexe II gehört in den Ruhestand versetzt.

Mit Bestürzung

Manfred Löwe

_________________________________________________________________

Mobbing an öffentlichen Schulen in Deutschland

(Danke, Tack, Prof. Jäger (2013) für die wertvollen Informationen)

Immerhin mobben 54,09 % Schulleitungen. Kein Wunder also, das Mobbing unter Schülerinnen und Schülern rasant zunimmt. Schulleiterinnen und Schulleiter an öffentlichen Schulen leben es nach dem Kausalzusammenhang vor. Warum Schulleitungen an öffentlichen Schulen mobben ergibt sich aufgrund der Faktenlage, weil vielerorts Schulleiter ihre Rolle schlecht spielen, da sie weder über ein qualifiziertes Managementstudium noch über erforderliche Bildungsprofile verfügen, ganz im Sinne einer Reproduktion.

Will man die Welt (und die Strukturen von öffentlichen Schulen) ändern,

muss man die Art und Weise, wie Welt (und öffentliche Schule)

‘gemacht’ wird, verändern. Das heißt, man muss die

Weltsicht (sowie öffentliche Schulaufsicht) und die praktischen

Absichten und Operationen verändern, mit denen die Gruppen

(Schulleitungen und Abteilungsleitungen) produziert

und reproduziert werden” (Bourdieu, 1992, 152) ändern, damit

zukünftig die konstruierte Passfähigkeit der Beharrlichkeit

homosozialer Rekrutierungsmuster von öffentlichen Schulleitungen

und Abteilungsleitungen aufgelöst wird und sich eine mehrperspektivische

Schulentwicklung unter kulturellen Perspektiven,

entfalten darf und die Stasi-Manier unfähiger Schulleitung und

erweiterter Schulleitung im Bundesland

ein Ende hat und das merkwürdige

 Motto: „Wir machen’s einfach“ zum vernünftigen Einsatz kommt.

(Löwe, 2017)

________________________________________________________________________

Zu Hexe II werden sich zeitnah nähere Informationen  finden. Zu ihr gesellen sich nunmehr Hexe III und Hexe IV (weltweite Empörung)

Till Witch II kommer fråga efter mer information. Hon sammanfogas nu anslutit Witch III och IV Witch (internationella protester)

(Danke, Tack, Thank you, Kubitzberg, 2016)

Verkan av Witch II (se. Johannson, 2014) på 2017/11/08

Witch II har hemsökt på 2017/11/08 igen som inte bara ond häxa, men ont äckligt häxa i en konferens brand som huvudansvarig personlighet meddelade tydliga ord. En sådan äcklig människa som Witch II, som är utrustad med list och bedrägeri, sitter „hycklande“ för en yrkes yrke. En sådan person som Witch II tillhör pension.

Med förnyad bestörtning

Manfred Löwe

 

Aktion von Hexe II (vgl. Johannson, 2014) am 11.08.2017

Hexe II hat am 11.08.2017 erneut als nicht nur böse Hexe, sondern böse, ekelhafte Hexe in einer Konferenz Feuer gespukt, als die hauptverantwortliche Persönlichkeit klare Worte verkündete. Eine solche ekelerregende Person, wie Hexe II, die mit Hinterlist und Arglist ausgestattet ist, setzt sich „scheinheilig“ für eine berufliche Profession ein. Eine solche Person wie Hexe II gehört in den Ruhestand versetzt.

Mit Bestürzung

Manfred Löwe

______________________________________________________________________

Von der Grausamkeit zum Catwalk … Fantastisch

Lieben Dank, Amanda Lear.

Le podium de la cruauté … fantastique

Merci, Amanda Lear.

Grymhet catwalk … Fantastiskt

Tack, Amanda Lear.

(Merci, Tack, Danke, Amanda Lear, Paris, 2017)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s